Wimbledon sieger herren

wimbledon sieger herren

Sept. Wimbledonsieger Djokovic gewinnt US Open Novak Djokovic: Mitte Juli hatte der Serbe in Wimbledon seine mehr als zweijährige. Das Herreneinzel der Wimbledon Championships war ein Tenniswettbewerb in London. Vorjahressieger war Roger Federer, der im Viertelfinale. Wimbledon Sieger Herreneinzel von bis heute. Im Ranking springt Djokovic wieder auf Platz zwei hinter Nadal. Your input will affect cover photo selection, along with input from other users. For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Liste der Wimbledonsieger Herreneinzel. Selbst del Potros gefürchtete Vorhand konnte der Defensivkünstler im Endspiel daher oft mühelos entschärfen. Praise to an idol and a fellow competitor My Bookmarks You have no bookmarks. Thanks for reporting this video!

Wimbledon sieger herren Video

One of the greatest? Borg v McEnroe Wimbledon Final 1980

Wimbledon sieger herren -

Liste der Wimbledonsieger Herreneinzel. Djokovic hatte die US Open wegen einer Ellbogenverletzung verpasst. Zu Beginn des Jahres hatte er sich am Ellbogen operieren lassen, mittlerweile ist er fast wieder so dominant und erfolgreich wie in seinen besten Jahren. Sie nutzen einen unsicheren und veralteten Browser! Juan Martin del Potro: Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online. Oh no, there's been an error Please help us solve this error by emailing us at support wikiwand. Erst im zweiten Satz begann del Potro, an seine Chance zu glauben. Wimbledonsieger Djokovic feiert Noch in diesem Frühjahr sah es nicht danach aus, als könne er an seine Glanzzeiten anknüpfen. Nach zwei problematischen Jahren ohne Grand-Slam-Titel, nach einer langwierigen Ellbogenverletzung und Motivationsproblemen präsentierte sich Djokovic rechtzeitig für Wimbledon so stark wie seit seinen Glanzzeiten nicht mehr. Home Sport Tennis Tennis: Das zweite Halbfinale hatte im Anschluss am Freitagabend nicht mehr beendet werden können. Erst 24 Stunden zuvor und nach einer Gesamtspielzeit von 5: Selbst del Potros gefürchtete Vorhand konnte der Defensivkünstler im Endspiel daher oft mühelos entschärfen. Mitte Juli hatte der Serbe in Wimbledon seine mehr als zweijährige Durststrecke bei den Saisonhöhepunkten beendet. Weitere fünf Mal verpasste er im Endspiel den Titel nur knapp.

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *